Menü Menü

Lehrende

Eva Mayerhofer

Curriculum Vitae

Eva Mayerhofer (geb.1970 in Heidelberg) spielte ab dem achten Lebensjahr Klavier, bis sie von der klassischen Musik zum Jazz kam. Sie studierte Jazz‐Gesang an der Swiss Jazz­‐School in Bern (Schweiz) und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. 1992 nahm sie am Kontaktstudiengang für Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg teil. 1995 entstand ein Projekt mit dem deutschen Pianisten Rolf Zielke und dem türkischen Perkussionisten Mustafa Boztüy, eine Mixtur aus Modern Jazz und orientalischer Musik. Nach ihrem Hochschulabschluss 1997 veröffentlichte die Sängerin mit dem luxemburger Bassisten Hervé Jeanne und der New Yorker Pianistin Sarah Cion ihre erste CD „Into the light". Mit dem Heidelberger Gitarristen Hanno Giulini gründete die Sängerin 1998 das Duo „Anyone“ für Stimme und akustische Gitarre, zwei CDs wurden bisher veröffentlicht. Mit ihrem eigenen Jazz-Quintett bestehend aus Kölner Musikern veröffentlichte Eva Mayerhofer 2012 die CD "Lofty ground", wobei sie auch als Komponistin und Arrangeurin in Erscheinung trat. 2016 entstand eine CD-Produktion mit Musik von Roger Hanschel nach Gedichten der englischen Lyrikerin Christina Rossetti (1830-1894). Neben ihren eigenen musikalischen Projekten arbeitete sie immer wieder mit verschiedenen Ensembles, u.a. mit der Big Band des Hessischen Rundfunks und dem Frankfurt Jazz Trio. Eva Mayerhofer wirkte bei unterschiedlichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit (SWR, Radio Bremen, hr, NDR). Konzertreisen führten die Sängerin auch ins Ausland, nach Frankreich, Italien, Österreich, Luxemburg, Belgien, Holland, Rumänien und Südafrika.

Darstellung anpassen

Schriftgröße