Menü Menü

Lehrende

Prof. Dr.
Corinna Herr

Curriculum Vitae

 

Corinna Herr studierte in Bochum und London. M.A. 1995 an der Ruhr-Universität Bochum; Promotion 2000 an der Univ. Bremen bei Prof. Dr. Eva Rieger ("Medeas Zorn. Eine 'starke Frau' in Opern des 17. und 18. Jahrhunderts". Herbolzheim 2000). DFG-Förderung der Habilitationsschrift 2003-2006. Habilitation 2009 an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit zu hoch singenden Männern und zur Gesangsästhetik zwischen 1550 und ca. 1980. Sie war Lehrbeauftragte u.a. am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Paderborn/Hochschule Detmold sowie der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Zwischen 2008 und 2011 war sie Studienleiterin für Musik und Theater an der Katholischen Akademie Schwerte. Im WS 2011/12 vertrat sie die Professur für Historische Aufführungspraxis am Institut für Musikwissenschaft der Universität des Saarlandes und vom WS 2012/13 bis zum SS 2013 war sie Professur-Vertreterin für Musikwissenschaft an der Universität Bayreuth. Im SS 2014 hatte sie eine Gastprofessur in Vertretung des Lehrstuhls für Musiksoziologie und Historische Anthropologie an der Humboldt-Universität zu Berlin inne und seit dem WS 2014/15 vertritt sie eine Professur für Historische Musikwissenschaft an der HfMT Köln.


Mitglied der Gesellschaft für Musikforschung (GfM), des Netzwerks
Frauen- und Geschlechterforschung NRW, der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM), des Arbeitskreises Populäre Kultur und Religion (AKPOP) und der Royal Musical Association (RMA). Sie war Mit-Herausgeberin in der internationalen Arbeitsgruppe "Italian Opera in Central Europe", stellvertretende Sprecherin der Fachgruppe Frauen- und Geschlechterforschung (2002-2005) und Sprecherin der Fachgruppe Soziologie und Sozialgeschichte der Musik (2010-2013) in der GfM.

Forschungsschwerpunkte

 

  • Geschichte, Theorie und Ästhetik der Singstimme;
  • Historische Anthropologie der Musik;
  • Oper und Musiktheater, insbes. des 17. und 18. Jh.;
  • Musik in den Medien;
  • Sozial- und kulturwissenschaftliche Konzepte in der Musikwissenschaft.

Darstellung anpassen

Schriftgröße