Menü Menü

Lehrende

Prof. Joachim
Ullrich

Curriculum Vitae

  • 1976
    Beginn Klarinettenstudium Musikhochschule Köln
  • 1978
    Mitbegründer der Initiative Kölner Jazz Haus
  • 1979
    Mitglied des neuen Kurt Edelhagen Orchesters
  • 1980
    Gründung der Kölner Jazz Haus Big Band,  erste Arrangements
  • 1980
    Mitbegründer der Kölner Saxophon Mafia
  • 1981
    Mitbegründer der Offenen Jazz Haus Schule
  • 1982-1989
    Leiter des Landesjugendjazzorchesters Rheinland Pfalz
  • 1983-1988
    Mitglied des Manfred Schoof Orchesters
  • 1999 – 2004
    Professur an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz (Studiengangsleitung Jazz/Pop)
  • 2004 – heute
    Professur für Jazz-Komposition und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Seit 1986 immer mehr Kölner Saxophon Mafia (nahezu alle wichtigen Festivals weltweit), aber auch eigene größere Projekte als Arrangeur/Komponist/Dirigent, wie die Köln Connection, das Projekt Faces of the Duke (1990-1993) das große Ensembleprojekt It just smells funny (Beitrag zur Musiktriennale 1994).
Darüber hinaus Auftragsarbeiten wie die Musik für die WDR Big Band zur Eröffnung des neuen Sendesaals, einige Auftragsdirigate, die Musik zum Stummfilm Metropolis in einer WDR-Produktion, Musik für das Festival post this - neo that  für großes Ensemble und Sprecher nach Texten von Dieter Wellershoff, Theatermusiken, Musik zu mehreren ARTE-Dokumentarfilmen,
Auftragskompositionen/Gastdirigate NDR-Big Band
 

Darstellung anpassen

Schriftgröße