Menü Menü

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium (1. und 2. Jahr) mit hohem Anteil an Pflichtmodulen und ein differenziert zu gestaltendes Hauptstudium (3. und 4. Jahr).

Den strukturellen Rahmen bilden 7 Hauptmodule sowie das 8. profilbildende Modul:
1. Kernmodul
2. künstlerisch praktischer Kontext
3. Bildung
4. Vermittlung
5. Professionalisierung
6. Bachelorarbeit / interdisziplinäres Projekt
7. Ergänzung
8. das Modul Schwerpunkt mit einer Vertiefung von Lehrinhalten der Modulbereiche 1-4.

 

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist neben der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung und sicheren Beherrschung der deutschen Sprache der Nachweis überdurchschnittlicher Begabung, weit fortgeschrittener Fertigkeiten im Hauptfach und grundlegender Kenntnisse der Musiktheorie und der allgemeinen Musiklehre nach Maßgabe der Eignungsprüfungsordnung.

Vier Jahre dauert ihr Studium bis zum Bachelor-Abschluss, für ein anschließendes zweijähriges Master-Studium können sie sich in einem dafür vorgesehenen Aufnahmeverfahren qualifizieren. Ihre Teilnahme an allen geforderten Lehrveranstaltungen wird ihnen in Form von Creditpoints testiert, 60 pro Jahr, insgesamt 240 müssen sie zusammenbringen. Benotete Prüfungen im Kernmodul (ihr Hauptfach) finden nach dem zweiten und vierten Studienjahr statt. Zum Studienabschluss gehört eine Bachelor-Arbeit, die zum Beispiel in Form eines einstündigen Konzertes unter Berücksichtigung ihres Profils dargeboten werden kann.

Öffentliche Konzerte und wöchentliche Vorspieltermine der Ausbildungsklassen dienen - neben der Mitwirkung in den Ensembles der Hochschule - der Erprobung realer Auftrittssituationen.

Die Betreuung im Kernmodul umfasst wöchentliche Unterrichte und Vorspiele, Korrepetition, Nebeninstrument-Unterricht, Rohr/Blatt-Bau (Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott) Kammermusik und Orchesterliteraturspiel (Ensembleübungen). Zusätzlich werden Workshops renommierter externer Musiker angeboten, zum Beispiel für neue Spieltechniken zeitgenössischer Musik, Aufführungspraxis alter Musik, mentales Training, ensembledienliches Hören etc.

Darstellung anpassen

Schriftgröße