Menü Menü
 
Hochschulinterne Wettbewerbe

Leistungsvergleich unter Studierenden

 

Zusätzlich finden an der Hochschule für Musik und Tanz Köln auch interne Wettbewerbe statt. Sie dienen dem Leistungsvergleich unter den Studierenden und geben zudem den Lehrenden einen Einblick in die Stärken und Schwächen ihrer Studierenden.

Hochschulinterner Wettbewerb 2017 | Förderpreis des Vereins der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik und Tanz Köln e.V. 

  • Flöte, Oboe, Klarinette und Fagott

Wettbewerb vom 03. bis 05. November 2017

  1. Runde: Freitag, 03. November 2017, Kammermusiksaal
  2. Runde: Samstag, 04. November 2017, Kammermusiksaal 

Preisträgerkonzert

  • Sonntag, 05. November 2017, 15.00 Uhr, Kammermusiksaal 

Preise

  • Pro Instrument werden 3 Preise vergeben. 

Modalitäten

Zugelassen zum Wettbewerb sind alle Studierende, die an der HfMT Köln einschließlich der Standorte Aachen und Wuppertal immatrikuliert sind. Eine Anmeldegebühr für die Teilnehmer wird nicht erhoben. 

Anmeldeschluss

  • Dienstag, 24. Oktober 2017
  • Ein ausgefülltes Anmeldeformular ist einzureichen. 

Organisatorische Fragen, Repertoire und Anmeldung

Julia Dittrich, Wettbewerbsbüro

julia.dittrich(at)hfmt-koeln(dot)de, Tel. 0221.912818-2390

Hochschulinterner Lied-Wettbewerb 2017

In Memoriam Franz Müller-Heuser | Gestiftet vom Lions Club Köln-Vitellius

Der Wettbewerb wird ausgeschrieben für Lied-Duos, die sich zusammensetzen aus Studierenden der künstlerischen Studiengänge Gesang und Klavier (BM, MM und KEX), des Studiengangs Liedgestaltung für Pianisten (MM), sowie der Studiengänge Alte Musik/Neue Musik (MM).

WETTBEWERB VOM 18. - 20. DEZEMBER 2017

  • Anmeldung bis 30. Oktober 2017
  • 18. Dez.: 1. Runde
  • 19. Dez.: 2. Runde
  • 20. Dez.: Preisträgerkonzert

PREISE

Folgende Preise (pro Lied-Duo) stehen zur Verfügung:

  • 1. Preis: 1.300 Euro
  • 2. Preis: 1.000 Euro
  • 3. Preis: 700 Euro

ORT

  • Konzertsaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln

MODALITÄTEN

Der Wettbewerb wird in 2 Runden ausgetragen. In beiden Runden tragen die Teilnehmer eine Liedgruppe vor, die nach den unter „Repertoire“ genannten Kriterien zusammenzustellen ist.

  • 1. Runde: 15 - 20 min
  • 2. Runde: 20 - 25 min

Beide Runden sind öffentlich. Die Preisträger sind verpflichtet, am Preisträgerkonzert am 20.12.17 teilzunehmen. Das Programm des Konzertes wird von der Jury festgelegt.

REPERTOIRE

Vorzubereiten ist ein Gesamtrepertoire von ca. 45 Minuten Dauer:

  • Für die 1. Runde eine Auswahl von Liedern zum Thema „Gegenüberstellungen“ von 15 – 20 Minuten Dauer
  • Für die 2. Runde eine Auswahl von Liedern zu einem frei zu wählenden Thema von 20 – 25 Minuten Dauer

Das Gesamtrepertoire (1. und 2. Runde) muss enthalten:

  • Mindestens 3 Lieder von Franz Schubert (zu den Themen passende Einzellieder aus den Zyklen sind erlaubt)
  • Mindestens 3 nicht-tonal komponierte Lieder des 20. und/oder 21. Jahrhunderts (d.h. nicht von Strauss, Mahler, Schoeck, Pfitzner, Rachmaninow, Reger, Schreker, Korngold, Zemlinski, sowie keine frühen Opera von Schönberg/Berg/Webern)

Alle Lieder sind in Originalsprache aufzuführen. Die thematische und musikalische Stimmigkeit der ausgewählten Programme wird in die Bewertung der Jury mit einfließen.

JURY

  • Mechthild Georg
  • Mario Hoff
  • Gary Holt
  • Stefan Irmer
  • Claudia Kunz-Eisenlohr
  • Josef Anton Scherrer

Vorsitz

  • Ulrich Eisenlohr

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Organisatorische Fragen und Anmeldung bei Julia Dittrich

julia.dittrich(at)hfmt-koeln(dot)de | HfMT Köln | Tel. 0221/912818-2390.

Bei der Anmeldung sind einzureichen: Ein ausgefülltes Anmeldeformular, eine kurze Biografie von jedem Teilnehmer mit Überblick über bisherige musikalische Aktivitäten an und außerhalb der Hochschule.

Künstlerische Fragen, z.B. bezüglich des Repertoires, bei

ulrich.eisenlohr(at)hfmt-koeln(dot)de | stefan.irmer(at)hfmt-koeln(dot)de

Darstellung anpassen

Schriftgröße