Menü Menü

Lehrende

Katarina
Kleinschmidt

Herausgeberschaft / Aufsätze /
Artikel / Vorträge

Herausgeberschaft

Zusammen mit Yvonne Hardt (Hg.): Crossover 55/2 – Internationally Mixed: Reflections, Tasks, (F)Acts, Köln 2012.

Aufsätze/ Essays

„Die Probe als heterotoper Prozess: Routinen und Partizipanden als Gelingens-Bedingungen für Selbst-Formungen im Tanz“, in: Abraham, Anke/ Spahn Lea (Hg.): Verkörperte und bewegte Heterotopien als Orte der Bildung, Bielefeld 2017 (im Erscheinen).

„Zur Komplexität choreographischer Forschung: Forschungsvorstellungen, praxisimmanente Grenzziehungen und praktische Beglaubigungen. Eine praxeologische Untersuchung“, in: Susanne Quinten/ Stephanie Schroedter (Hg.): Tanzpraxis in der Forschung – Tanz als Forschungspraxis. Choreographie, Improvisation, Exploration, (Gesellschaft für Tanzforschung), Bielefeld 2016, S. 99-110. 

„Bewegungschor als Tonspur. Anekdoten aus dem Probenprozess als analytische Folie für Tanz aller“, in LIGNA/ Patrick Primavesi (Hg.): Tanz aller (erscheint Jan. 2016).

„Eintauchen und Weiterdenken – das ‚Dramaturgische’ in Probenprozessen und Tanzausbildung“, in: nrw Landesbuero Tanz (Hg.): TanzLand NRW. Positionen des zeitgenössischen Tanzes in Nordrhein-Westfalen, Berlin 2014, S. 146-149.

„Blickstrategien im zeitgenössischen Tanz. Eine plurale ‚Logik der Praxis’“, in: Choreographie – Medien – Gender, hrsg. v. Marie-Luise Angerer/ Yvonne Hardt/ Anna Weber, Zürich (u.a.) 2013, S. 215-227.
„‚But why is it that the Gaze is Male?’ Reflections on ‚Gaze’ from a Dance Practical Perspective“, in Yvonne Hardt/ Katarina Kleinschmidt (Hg.): Crossover 55/2 – Internationally Mixed: Reflections, Tasks, (F)Acts, Köln 2012, S. 59-67. 

Zeitschriftenartikel

“Über herausgehobene Momente im Tanz”, in: Forum Modernes Theater 25(1/2010), S. 65-76.

Unveröffentlichte Vorträge

„Wissensgefüge choreographischer Forschung. Zu generativen Routinen und Partizipanden des Probens im zeitgenössischen Tanz“, Kurzvortrag und Diskussion auf dem Studientag Künstlerische Forschung (ausgerichtet von Corinna Herr/ Arnold Jakobshagen), Hochschule für Musik und Tanz Köln (14.10.2016)

„‚Doing reflexivity’ in dance: flexibility, variability, and routines”, Vortrag im Doktoranden-Colloquium auf der Biennale Tanzausbildung am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz, HfMT Köln, Februar 2016

„Wissenschafts-Imaginationen – artistic research im Probenprozess bei Sebastian Matthias“, auf der Tagung „Choreographie und Imagination“ am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz Köln, Juli 2014

„Towards choreographic literacies“: Januar 2013 auf der internationalen Tagung „Movement in Literacy | Literacy in Movement“, Deutsche Sporthochschule Köln

Darstellung anpassen

Schriftgröße