Menü Menü

Bachelor of Music

Komposition
(Instrumentale)

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium (1. und 2. Jahr) mit hohem Anteil an Pflichtmodulen und ein differenziert zu gestaltendes Hauptstudium (3. und 4. Jahr).

  1. Kernmodul
  2. künstlerisch praktischer Kontext
  3. Bildung
  4. Professionalisierung
  5. Bachelorarbeit / interdisziplinäres Projekt
  6. Ergänzung
  7. das Modul Schwerpunkt mit erweiterten Angeboten und einer Vertiefung von Lehrinhalten der Modulbereiche 1-4.

Prüfungen / Abschluss

Der akademische Grad Bachelor of Music wird vergeben, wenn 240 ECTS-Punkte erworben wurden.
In den ersten Studienjahren wird ein umfassendes Basiswissen vermittelt u. a. in den Bereichen Instrumentation, Musikgeschichte, Analyse und Tonsatz. Außerdem werden in praxisorientierten Seminaren im Grundstudium notwendige technische Kompetenzen vermittelt.

Im Mittelpunkt des Hauptstudiums stehen die Aufführungen von Werken der Studierenden in und möglichst auch außerhalb der Hochschule. Eine enge Zusammenarbeit mit externen Institutionen, mit Ensembles oder Festivals für Neue Musik soll den Kompositionsstudenten im Rahmen ihres Studiums professionelle Aufführungsbedingungen bieten.

Neben dem Hauptfachunterricht und Seminaren zur Analyse aktueller Kompositionstechniken finden in diesem Zusammenhang auch Veranstaltungen mit spezialisierten Interpreten zur Vermittlung besonderer Spieltechniken und zu Fragen der Notation und der Instrumentierung statt.
Die Elektronischen und die Instrumentalen Kompositionsklassen arbeiten eng zusammen. Es ist möglich nicht nur an Projekten des jeweils anderen Bereiches teilzunehmen, sondern auch vorübergehend entsprechenden Hauptfachunterricht zu erhalten.

Das Bachelor-Studium wird mit einer Bachelor-Arbeit und mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Darstellung anpassen

Schriftgröße