Menü Menü

Bachelor of Music

Komposition
(Elektronische)

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium (1. und 2. Jahr) mit hohem Anteil an Pflichtmodulen und ein differenziert zu gestaltendes Hauptstudium (3. und 4. Jahr).

Den strukturellen Rahmen bilden 7 Hauptmodule sowie das 8. profilbildende Modul:
1. Kernmodul
2. künstlerisch praktischer Kontext
3. Bildung
4. Vermittlung
5. Professionalisierung
6. Bachelorarbeit / interdisziplinäres Projekt
7. Ergänzung
8. das Modul Schwerpunkt mit einer Vertiefung von Lehrinhalten der Modulbereiche 1-4.

Prüfungen / Abschluss:
Der akademische Grad Bachelor of Music wird vergeben, wenn 240 ECTS-Punkte erworden wurden.

In den ersten Studienjahren wird ein umfassendes Basiswissen vermittelt u. a. in den Bereichen Instrumentation, Musikgeschichte, Analyse und Tonsatz. Außerdem werden in praxisorientierten Seminaren im Grundstudium die notwendigen technischen Kompetenzen vermittelt.
Im Hauptstudium stehen Werkaufführungen im Mittelpunkt mit der Möglichkeit einer Spezialisierung in den Bereichen Internet/Performance/Visualisierung oder instrumentale Komposition.

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im künstlerischen Bereich und in der Beschäftigung mit verschiedenen Softwareprogrammen. Die Entwicklung und Umsetzung von musikalischen Konzepten und die Beschäftigung mit besonderen Präsentationsformen für Musik in Verbindung mit verschiedenen audiovisuellen Medientypen stehen dabei ebenso im Vordergrund wie die Auseinandersetzung mit Fragen der Medientheorie und die Vernetzung mit externen Institutionen über gemeinsame Projekte.

Die Instrumentalen und die Elektronischen Kompositionsklassen arbeiten eng zusammen. Es ist also Möglich nicht nur an Projekten des jeweils anderen Bereiches teilzunehmen, sondern auch vorübergehend entsprechenden Hauptfachunterricht zu erhalten.

Das Bachelor-Studium wird mit einer Bachelor-Arbeit und mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. 

Darstellung anpassen

Schriftgröße